Tschuggen – Pischa Bergstation – Chaltboden – Stilli Wanderung Nr. 42

Ausgangspunkt:  Postbushaltestelle und
Parkplatz Tschuggen an der Passtr. Achtung: Flüelalinie leider
nicht im VBD-Tarif enthalten. Bei Restaurant Tschuggen
Endpunkt: Stilli Bushaltestelle VBD Linie 3/4 halbstündlichDauer: 5 bis 6 Std gemütlich
Kondition: Höhenunterschiede: Parkplatz Tschuggen 1950m  Pischa Bergstation 2483m  Chaltboden 2119m Stilli 1580mPanorama: Ausblicke ins Flüelatal gegen Schwarzhorn
Unterhalb des Pischagrates Bedraberg entlang Ausblick Richtung
Flüelatal-Parsenn-Davos – Landwassertal – Jakobshorn
Für Jeden Davosfan ein MUSS

Restaurant:

Tschuggen noch keine Bewertung war noch nicht dort.

Trittsicherheit/Schwindelfreiheit:

Weg:

Kinder:

An der Tschuggenkapelle beginnt unsere heutige Wanderung

An der Tschuggenkapelle vorbei steigt der Weg nicht allzu steil an. Bei einer kleinen Alp wird es dann flacher und führt panoramareich Richtung Pischa Bergstation.

http://davospictures.ch/wp-content/uploads/2018/07/20180728_063032.jpg

Blick in das hintere Flüelatal mit Schwarzhorn

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen am Morgen kann man Kreuzotter beim Sonnenbad sehen……

…oder Murmeltiere beobachten

http://davospictures.ch/wp-content/uploads/2018/07/20180728_064827.jpg

nicht allzusteil bergauf geht der Weg Richtung Pischa

http://davospictures.ch/wp-content/uploads/2018/07/20180728_080244.jpg

nach etwa 2 Std erreichen wir die Pischa Bergstation.

Von dort der Wegweisung Richtung Chaltboden/Bedraberg folgen. Der Weg führt nun etwa 200 Höhenmeter unterhalb des Pischakammes mit wenig Gefälle an der Materialseilbahn Bergstation vorbei zum Chaltboden.

Hier der Wegweisung Chaltboden/Davos Dorf folgen

Auf dieser Drohnenaufnahme erkennt am gut die Pischabergstation. Der Weg führt flach abfallend Richtung Chaltboden am linken Bildrand.

Auf etwa halben Wege führt der Weg an der Materialseilbahn Bedraberg vorbei.

Beim Chaltboden hat man eine schöne Aussicht auf Davos.

Von dort die Wegweisung Richtung Davos/Dorf-Stilli folgen. Es geht relativ steil durch den Bergwald, nach 45 Min. Abstieg erreichen wir den Endpunkt unserer Wanderung.

Wichtiger Hinweis:

Felssturz unterhalb des Seehorns

Achtung: Abstieg Chaltboden Richtung Davos Dorf wegen Felssturz gesperrt, Umleitung  Punkt 1874m: Fahrweg Richtung Mittelbedra zur Flüelapasstrasse, von dort Wanderweg Tal bis Bushaltestelle Stilli. Zeit zusätzlich ca. 1 Stunde.

 

Fazit:

An heissen Tagen lohnt es sich sehr früh aufzubrechen, da es oberhalb der Baumgrenze kaum Schatten gibt. Mit 5 bis 6 Std schöne, sehr aussichtsreiche Halbtagestour. Die Steigungen von Tschuggen her stellen keine besonders grossen Anforderungen an die Kondition. Ideale Wanderzeit von Juli bis Oktober (je nach Schneelage). Die Bergstation Pischa ist nicht bewirtschaftet, bzw. hat die Bahn nur eingeschränkten Winterbetrieb.

Da Start und Ziel relativ weit auseinanderliegen empfiehlt es sich das Familientaxi zu nehmen, oder die öffentlichen Verkehrsmittel zu nehmen.

 

 

Weitere Wanderungen

Bereich Flüelatal

Alle Wanderungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wandervorschläge veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.