Wanderung Nr. 98 Pischasee

Tschuggen – Pischabergstation – Pischasee – Mönchalp – Grünbödeli

Ausgangspunkt:  Postbushaltestelle und
Parkplatz Tschuggen an der Passtr. Achtung: Flüelalinie leider
nicht im VBD-Tarif enthalten. Bei Restaurant Tschuggen
Endpunkt: Parkplatz/Restaurant Grünbödeli am Ausgang MönchalptalDauer: 7 StdKondition: Höhenunterschiede: Parkplatz1950m  Pischa Bergstation
2483 Punkt 2600m Pischasee 2520 Mönchalp 1993m Grünbödeli 1438 m  Chaltboden 2119m Stilli 1580mPanorama: 

Ausblicke ins Flüelatal gegen Schwarzhorn
Am Pischagrat entlang Ausblick Richtung
Klosters-Prättigau-Parsenn-Davos – Landwassertal – Jakobshorn
Für Jeden Davosfan ein MUSS

Restaurant:

Restaurant Grünbödeli

Trittsicherheit/Schwindelfreiheit:

Weg:

Kinder:

Abschnitt Tschuggen – Pischa Bergstation – Pischasee

Abschnitt Tschuggen – Pischa Bergstation

Von Tschuggen bis Tschuggenberg (2262m)  langsam konditionsschonend ansteigend. Danach bis Bergstation Pischa mit nur leichten Steigungen.

 

Nach 2 Std erreichen wir dann die Bergstation der Pischabahn 2482m

Pischahorn

http://davospictures.ch/wp-content/uploads/2018/07/20180728_075336.jpg

Beim Schleppliftausstieg Mitteltäli Wegweiser zum Pischahorn/Pischasee/Mönchalp rechts folgen.

 

Am Anfang sanft ansteigender Weg  etwa 100 Höhenmeter. Bei Punkt 2600m Wegweisung Richtung Pischasee/Mönchalp folgen. Ab hier hat man eine Aussicht Richtung Mönchalptal/Prättigau.

Punkt 2600m: Hier Weg nach links Richtung Pischasee folgen

Erster Blick Richung Mönchalptal/Prättigau

 

Nach etwa eine Stunde  sind wir bei Abweig Pischasee bei  Punkt 2520m. Hier können wir in etwa 10 Minuten am Pischasee eine kurze Rast machen.

Am etwas abseits unserer Wanderung gelegenen Pischasee eine kurze Rast und die Ruhe geniessen.

 

Abschnitt Abzweigung Pischasee – Grünbödeli

Wir folgen nun der Beschilderung Richtung Mönchalptal, Blick zum Pischagrat…..

…vorbei an einigen Nonameseen noch relativ flach……

Vorne wird die Kante der Steilstufe schon sichtbar…………

wir erreichen Punkt 2441 m……

jetzt überwinden wir etwa 400 Höhenmeter ……… zur Mönchtalalp….

Bei dem Blick zur Steilkante stürzt der Mönchtalbach etwa 300 Höhenmeter hinunter zur Mönchtalalp. Dies dürften im Raum Davos die höchsten Wasserfälle sein.

Steil aber doch gelenkschonend geht es bergab…….

nach ein paar Serpentinen erreichen wir die Mönchtalalp auf 1995 Meter.

Von hier aus wird der Weg breiter.

Blick zurück….

nach ca. 1,5 Std ab Pischasee erreichen wir Punkt 1616 m Abzweigung Richtung Drusatscha/Davoser See. Wir folgen den Güterweg aber weiter Richtung Grünbödeli.

Die letzten 190 Höhenmeter gehen nochmal auf die Kniescheiben……. Zumindest schön schattig……

aber nach 20 Minuten haben wir unser Ziel erreicht……

…und eine Einkehr in die Beiz…….

Fazit:

Eine mit etwa sieben Stunden eine nicht zu konditionsstarke Tagestour. Der Anstieg über Tschuggen ist nicht allzu steil und die Abstiege relativ gelenkschonend. Es sollte eine absout sichere Wetterlage ausgewählt werden. Die Wege sind durchgehend gut erkennbar und gut markiert. Ein Highlight, von dem ich selber bis heute nichts wusste: der etwa 300m hohe Wasserfall bei der Mönchtalalp.

Wanderungen Bereich Flüelatal

 

–> Alle Wanderungen

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wandervorschläge veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.