Rinerhorn Rundtour Nr. 25

Ausgangspunkt: Rinerhornbahn Talstation Parkplätze gratis, RHB Station Glaris und VBD Haltestelle Glaris Rinerhorn Linie 1 fährt 30 Minutentakt. Auffahrt mit Rinerhornbahn ab 8.30 Uhr möglich.

Dauer: Für die gesamte Rundtour 4 Std gemütliches gehen

Höhenunterschiede: Jatzmeder 2053 m Hüreli 2280 m Rinerhorn 2522 m Marchhüreli 2577 m Bergstation Schlepplift 2492 m Jatzmeder 2053 m

Panorama:

Bis zum Hubel herrliche Aussicht zur anderen Talseite. Nach Hüreli traumhafter Blick Richtung Davos – Parsenn – Jakobshorn und Sertigtal. Tolles Gipfelpanorama Rundumsicht. Das Leidbachhorn zum Greifen nahe. Die Gratwanderung zum Marchhüreli wechselnde Blicke   nach Davos, Sertigtal, Zügenschlucht, Albulatal. Zwischen Nüllischgrat und Bergstation wieder Blick in das Landwassertal Richtung Glaris, Alteingrat und Bärental. Diese Tour ist sehr zu empfehlen.

Kondition:

 

Weg:

Bis zum Marchhüreli guter Weg und gut markiert. Im weiteren Verlauf zur Schleppliftbergstation fehlt teilweise die Markierung und über die Geröllfelder ist der Weg schwer erkennbar, bitte Bergstation anpeilen. Ab Nüllischgrat wieder gut markiert und der Weg sichtbar. Ohne Ortskenntnis wird bei schlechter Sicht abgeraten. Es sind keine Biker unterwegs und trotz des herrlichen Panoramas ist der Weg wenig begangen.

Trittsicherheit/Schwindelfreiheit:

 

Kinder:

 

Restaurant:

Jatzmeder Bergsttion Rinerhornbahn

 

Bergstation Jatzmeder Wegweisung Richtung Hubel folgen gleichmässiger Anstieg zum Hubel ca. 50 Minuten. Von dort Wegweisung nach Rinerhorn folgen. Der Weg verläuft auf der Skipiste zur Bergstation des Skiliftes. Etwas steiler geht der Weg in Serpentinen auf das Rinerhorn, welches nach weiteren 50 Minuten erreicht ist.

Vom Rinerhorn aus den Weg Richtung Nüllischgrat/Jatzmeder folgen. etwa 30 Minuten läuft man den Grat Richtung Leidbachhorn entlang, welches vor uns liegt. Am Marchhüreli ist mit 2577m der höchste Punkt erreicht. Erfahrene Kletterer gehen von hier dem Grat weiter entlang zum Leidbachhorn (kein Weg und keine Markierung).

Gipfelpanorama Rinerhorn:

Video Gipfelpanorama

Content not available.
Please allow cookies by clicking Accept on the banner
 

der Wegweisung Jatzmeder weiter folgend geht es 100 Höhenmeter tiefer zur Bergstation des Nüllischdoppelschleftliftes. Zu beachten ist, dass die Wegmarkierung und der Weg über die Geröllfelder schlecht einsehbar ist. Die Bergstation ist sehr gut von weiten sichtbar und kann nicht verfehlt werden.

Auf der Skipiste geht es über den Nüllischgrad (Wegweisung folgen) über gelenkschonenden Abstieg wieder zurück zur Bergstation der Rinerhornbahn.

Weitere Wanderungen Bereich Rinerhorn – Monstein

-> Alle Wandervorschläge