Wanderung Nr. 3 Pischagrat

Tschuggen – Tschuggenberg – Pischa Bergstation – Pischagrat – Hüreli – Chaltboden – Davos/Dorf Stilli

Aussichtsreiche Gratwanderung am Pischagrat

Start: Tschuggen Bushaltestelle Flüelalinie (1938m) Parkplatz vorhanden gratis

Ziel: Endhaltestelle Davos/Dorf Stilli Linie 303/304 halbstündlich

Dauer: 5 bis 6 Std

Panorama:

Höher gehts fast nimmer…..Aussichtsreiche Gratwanderung von Pischa Bergstation bis Chaltoden über das 2444m hohe Hüreli

Kondition:

mit total 5 bis 6 Std und 500 Meter Aufstieg und 900 Höhenmeter Abstieg. Die eigentliche Gratwanderung hat geringe Höhenunterschiede aufzuweisen. Konditionsanforderung Mittel.

Weg:

sehr gut markierter Bergweg. (T3).

Schwierigkeit:

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit beim Grat schon ab und zu nötig, (Kein Spaziergang mit Halbschuhen)

Für Kinder:

Tagestour

Einkehrmöglichkeiten:

Rucksack voll machen!!!!

Schutzhütten:

Keine

Etappe Tschuggen – Pischa Bergstation

Wegweisung Richtung Pischa Bergstation bergwärts folgen. Weg führt trotzdem konditionsschonend den Tschuggenberg hinauf (Punkt 2263m). von dort bis Pischa Bergstation merkt man die restlichen 200 Höhenmeter fast nicht.

Etappe Pischa Bergstation – Pischagrat – Hüreli

Nun komm der aussichtsreichste Teil der Wanderung…….Am Pischagrat entlang mit relativ wenigen Höhenunterschieden.

Rast am Hüreli, jetzt gehts wieder ins Tal Richtung Chaltboden/Davos Dorf/Stilli

Etappe Hüreli – Chaltboden – Stilli

Fazit:

Sehr Aussichtsreiche Gratwanderung mit vielen Highlights. Da sehr sonnig sollte man shcon früh am morgen aufbrechen und Sonnenschutz nicht vergessen. Konditionsschonender Aufstieg von Tschuggen aus, leider keine Einkehrmöglichkeit.

Wichtiger Hinweis: Direkter Abstieg von Chaltboden wegen eines Bergsturzes noch nicht möglich. Umleitung: Punkt 1875m auf dem Güterweg Richtung Bedra und von da am Talboden zu Stilli. Zeitbedarf zusätzlich mindestens eine Stunde!!!!!!. Alternativ ab Chaltboden den Weg Richtung Drusatscha – Davoser See – Hochgebirgsklinik wählen.

–> Alle Wanderungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Wanderung Nr. 3 Pischagrat

  1. Лев sagt:

    Der langere Trailanstieg in engen Serpentinen von der Fluela-Passstrasse hinauf zur Bergstation Pischa? Kein Problem mit einem E-Bike. Danach schlangelt sich ein flowiger Singletrail am Pischagrat entlang bis zum Hureli. In Mountainbiker-Worten: episch. Die Strecke ist Teil unserer neuen E-Bike-Hutten-Tour.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.