Lengmattaspaziergang

Wanderung Nr. 86 Frauenkirch – Lengmatta – Glaris/Mühle

Dieser Wandertip ist keine Hardcoretour, eher mit einer Dauer von etwa zwei Stunden eine Sonntagnachmittagskaffeerunde. Zu empfehlen ist diese Wanderung aufgrund südseitiger Hanglage schon Ende April, wenn auf den Bergen noch tiefster Winter ist. Ende April/Anfang Mai endlose Krokusswiesen, die dann vom Löwenzahngelb abgelöst werden. Noch ein Hinweis: Die Wege sind zwar markiert und beschildert, jedoch habe ich die Tour selber zusammengestellt und die Ziele auf den Wegweisern zeigen meist zur Staffelalp und am Anfang nicht Richtung Glaris-Mühle. Bitte druckt die obige Karte aus und nimmt sie mit.

Start: Bushaltestelle Frauenkirch VBD Linie 1 30 Min. Takt 1500 m

Ziel: Bushaltestelle Glaris/Mühle VBD Linie 1  30 Min. Takt 1480 m

Für unsere Elektrofahrer: Parken/Laden bei Plug and Roll (11 kw) am Bahnhof  Davos-Platz und dann ab Postplatz Linie 1 VBD mit Bus nutzen. Die Ladedauer nicht unter 4 Std einstellen.

 

Dauer: 1- 2 h

Kondition:

Höhenunterschiede: von 1480 m bis 1755 m

Weg: 

einfach zu gehen jedoch bitte mit geeigneten Schuhwerk, Trekkingschuhe

Trittsicherheit/Schwindelfreiheit:

Panorama: 

Wunderschöner Blick ins Landwassertal und ins Sertig. Weg etwa 150 m über Talgrund

Restaurants:

Lengmatte Restaurant

Kinder:

 

Gleich um die Ecke von der Bushaltestelle kommen wir  an der berühmten Kirche zu Frauenkirch  vorbei. 

Wir verlassen nun die Hauptstrasse und biegen nach links in einen asphaltierten Güterweg, der den Bach entlang bergauf verläuft.

Hier endet die Strasse….

Nach einer Viertelstunde endet die Strasse und ein Pfad geht in Serpentinen steil durch den Wald Richtung Stafelalp.

An dem Haus vorbei, jetzt wird es steil……

Wir kommen nun auf dem Güterweg zur Stafelalp, den wir nach links talwärts folgen. Dieser Punkt ist der höchste auf der Wanderung.

Geniesst den schönen Ausblick Richtung Sertig/Clavadel und Richtung Glaris/Rinerhorn. Wir kommen nun zum Parkplatz für die Stafelalp. ab hier ist der Weg Asphaltiert.

Blick vom Stafelalpparkplatz zurück.

..und Richtung Frauenkirch/Clavadel

Vielen fällt diese „Dehwurmstrasse“ vom Blick gegenüber vom Rinerhorn sofort auf. Wir laufen bis zur ersten Abzweigung in der ersten Serpentine die Strasse Talwärts und folgen der Wegweisung „Glaris Mühle“ Weg nachhalb rechts

Dieser Weg verläuft aussichtsreich auf einer Höhe etwa 150 m über Talgrund.

Ab hier wird der Weg zum Pfad

Blick Richtung Spina auf der anderen Talseite.

Im Frühsommer vor der ersten Heumaht ist es ein Traum hier zu wandern.

Aus Dem Weg wird nach etwa 500 m zu einen Pfad, der durch ein bewaldeten Tobel über eine Brücke zum Güterweg „Chumeralp“ führt. wir folgen diesen Weg Talwärts Richtung Lengmattastresse. Diese überqueren wir der Wegweisung nach „Glaris/Mühle“ folgen.

 

Nach etwa 15 Minuten erreichen wir unser Ziel Glaris/Mühle.

 

Hier eine Drohnenaufnahme im Bereich Parkplatz Stafelalp. Wir sehen die Kirche von Frauenkirch wo wir gestartet sind. Dann den Aufstig durch den Waldgürtel und sehen den Güterweg von der Stafelalp.

 

Fazit:

Sehr schöne kurze Wanderung. Man befindet sich unter dem Schutzwaldgürtel, von daher hat man meist freien Ausblick ohne viele Höhenmeter bewältigen zu müssen.

 

Siehe auch:

Bereich Talboden Davos – Schmelzboden

–>Alle Wanderungen (Seite)

–>Wandervorschläge (INDEX)

–> Wandervorschläge Gäste (INDEX)

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Wandervorschläge veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.