Wanderung Nr. 15 (Kleine Davoser Alptour)

Schatzalp – Podestenalp – Lochalp – Grüenialp – Erbalp – Stafelalp – Frauenkirch

Besonders zur Alpenrosenblüte Ende Mai/Anfang Juni ein besondees Erlebnis

Im Gegensatz zur Grossen Davoser Alptour mit 4 bis 4,5 eine etwas längere Halbtagestour. Genug Zeit für einen Kaiserschmarrn auf der Erbalp oder Kaffee und Kuchen auf der Stafelalp.

Start: Schatzalp 1861m

Ziel: Frauenkirch 1512m Linie 301 VBD oder Bahnhof RHB

Dauer: 4 bis 4,5 Std gemütliches Gehen

Panorama:

Schöne schattige Alp-Wanderung im Bereich der Baumgrenze zwischen 1850 und 2031m Die Terrasse von Davos…….. Traumhafte Blick auf Davos und auch auf die Bergwelt

Kondition:

mit total 3 bis 3,5 Std Aufstieg 600 Meter, Abstieg 600Meter. Anstiege bis Bärentaler Alp, bzw. Stafelalp bis etwa 1900 Meter. Der Rest etwa auf gleicher Höhenlage plusminus 50 Höhenmeter.

Weg:

sehr gut markierter Bergweg. (T2).

Schwierigkeit:

Keine Anforderungen

Für Kinder:

Tagestour

Einkehrmöglichkeiten:

  • Schatzalp
  • Erbalp
best Kaiserschmarrn in Town……..
  • Berghaus Stafelalp

Schutzhütten:

Keine

Blick auf die Schatzalp
….Lochalp/Stafelalp
Bei der Podestenalp geradeaus weiter….

Von der Schatzalp folgen wir der Wegweisung Podestenalp/Latschüelfurgga vorbei am Botanichen Garten. Bergwärts in einigen Serpentinen durch den Wald erreichen wir nach 100 Höhenmeter die Podestenalp. Wir folgen der WEgweisung Richtung Stafelalp/Lochalp

Nach etwas bergab stossen wir auf die Schotterstrasse zur Lochalp, die wir bergwärts für etwa 120 Höhenmeter folgen.

Bei der Lochalp der Wegweisung weiter Richtung Stafelalp folgen.

Von der Lochalp geht es etwas bergwärts zur Grüenialp.

Dieser Wegabschnitt ist besonders zur Alpenrosenzeit Ende Mai/anfang Juni ein Traum.

Schöne Blicke nach Davos

Bei der Grüenialp ist eine kleine Verpflegestation für durstige Wanderer eingerichtet…..

Immer wieder Postkartenausblicke…..
Rast bei der Grüeni Alp

Nach der Grüenialp geht es etwas den Berg hinauf zum Bildjitobel.

Traumhafte Blicke ins Sertig….

Kurz vor der Erbalp stossen wir auf einen Güterweg, den wir bergab folgen…….

noch schnell ein Blick nach Davos, ehe wir die Erbalp erreichen.

Auf der Erbalp

Urig und gemütlich……Die Erbalp

The best Kaiserschmarrn in Town……

Best Kaiserschmarrn in Town

Weit über Davos hinaus bekannt ist die hier in Davos fast schon nicht mehr weg zu denkende Erbalp.

Hier auf der Erbalp wird der Kaiserschmarrn noch von Zita traditionell am Holzofen zubereitet. Ebenso das selbst gemachte Hollerwasser, der Ideale Durstlöscher dazu.

Jedoch den Kaiserschmarrn muss man sich erst verdienen, entweder ein einen Fussmarsch oder bergauf mit dem Bike.

Bei gleichzeitigen grandiosen Panorama rüber ins Dischma scheckt die Portion hundert mal so gut……… Für Genusswanderer und Genussbiker einer der ersten Adressen in Davos.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_3833.jpg
Hier ist die Etappe Erbalp-Stafelalp zu sehen, es geht relativ eben an der Baumgrenze.

Nach Kaiserschmarrn und Holler geht es weiter, zuerst den Güterweg ein paar Höhenmeter bergab bis uns ein Wegweiser nach rechts Richtung Stafelalp zeigt. Es geht anfangs duch dichten Bergwald, der sich schon nahc kurzer Zeit lichtet.

Vorbei an dieser schönen Alphütte, es sind nur noch ein paar Minuten bis zur Stafelalp……..

Wir erreichen nun die Stafelalp und können eine Rast im Berghaus Staffelalp machen, ehe es den Güterweg hinunter nach Frauenkirch geht.

mässig steil geht es runter, aber denoch gelenkschonend.
Jetzt gehts durch den Bergwald……
Hier verlassen wir den Güterweg nach links Richtung Frauenkirch (Punkt 1715m)
Blick ins Sertig und Clavadel
Immer wieder Blicke auf die Lengmatta….
An diesem Bauernhaus vorbei durch den Wald…..
Ab hier beginnt die Teerstrasse, es sind nur noch wenige hundert Meter….

Wir erreichen nur unser Ziel Frauenkirch, die berühmte Kirche lädt zu einen Besuch ein und es sind nur ein paar Schritte noch zum Bahnhof/Bushaltestelle an der Hauptstrasse.

Fazit:

Diese Wanderung ist ein «Muss» in Davos. Besonders zur Alpenrosenblüte ein besonderes Erlebnis. Kaiserschmarrn und Holler….gibs in Davos nur auf der Erbalp…oder Kaffee und Kuchen in der Stafelalp. Wer sich die Fahrtkosten zur Schatzalp sparen will, der kann in einer guten Stunde ab Davos/Schiabach hinauflaufen. Die Wanderung kann auch in entgegengesetzter Richtung gelaufen werden. Man kann nicht genug Bilder ansehen, diese Tour muss man einfach erleben!!!!!!!!