Wanderung Nr. 20 Grosses Schiahorn

Strelapass – Grosses Schiahorn

Das Grosse Schiahorn (2710m) nordwestlich von Davos zwischen Strelapass und Weissfluhjoch gelegen ist wegen der makanten Erscheinung der Hausberg von Davos.

Das Grosse Schiahorn – Der Hausberg von Davos

Das Schiahorn liegt südöstlich auf Gemeindegebiet der Gemeinde Davos, im Nordwesten in der ebenfalls grossen Schanfigger Gemeinde Arosa (ehemals Langwies). Ganz auf Davoser Gebiet liegt das vorgelagerte Chlein Schiahorn, 2585 m.

Gipfel Schiahorn, im Hintergrund der Weissfluh Gipfel

Südöstlich des Gipfels liegt der Strelapass, von wo aus der Gipfel auf einem Bergweg zu erreichen ist. 1934 wurde der Felsenweg durch die Westflanke des Schiahorns eröffnet, der den Strelapass über das Haupter Tälli mit dem Weissfluhjoch verbindet. Die damals errichteten Steinschlaggalerien wurden 2018 wegen baufälligkeit abgebrochen.

Lawinenverbauung an der Schiahornflanke im Bereich Panoramaweg

Der ganze südöstliche Abhang des Chlein Schiahorns ist mit Lawinenverbauungen gesichert, ein bleibender Eindruck bei einem Besuch in Davos.

Die Wanderung ist eine panoramareiche Ergänzung für folgende Wanderungen:

  • Wanderung Nr. 19 Weissfluhjoch – Felsenweg – Strelapass – Schatzalp
  • Wanderung Nr. 21 Weissfluhjoch – Felsenweg – Strelapass – Panoramaweg – Höhenweg Mittelstation
  • Wanderung Nr. 34 Weissfluhjoch – Felsenweg – Strelapass – Strelasee – Latschüelfurgga – Chörbschhorn -Stafelalp – Frauenkirch
  • Wanderung Nr. 104 Weissfluhjoch – Felsenweg – Stelapass – Strelasee – Latschüelfurgga – Podestenlp – Schatzalp
  • Wanderung Nr. 106 Höhenweg – Panoramaweg – Strelapass – Schatzalp
  • Wanderung Nr. 107 Schatzalprundtour Schatzalp – Trelapass – Strelasee – Latschüelfurgga – Podestenalp – Schatzalp

Zu den Gehzeiten bitte 1,5 bis 2 Std hinzurechnen für Auf- und Abstieg.

Aufstiegsroute vom Strelapass

Start/Ziel: Strelapass 2347m

Dauer: Aufstieg etwa 1,5 Std mit Abstieg zusammen max. 2,5 Std gut gerechnet!!!!!

Panorama:

Grndioses Panorama……..Muss man erlebt haben……

Kondition:

Auf- und Abstieg max. 2,5 Std. Der Weg ist relativ steil. Höheunterschied 350 Höhenmeter

Weg:

Der Weg ist zwar gut markiert und fast durchgehend sichtbar, jedoch oft sehr ausgesetzt vor allem im Bereich des Felsens «Gendarm». Bei Nässe rutschig und nicht zu empfehlen.

Schwierigkeit:

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit nötig T3

Für Kinder:

Einkehrmöglichkeiten:

  • Strelapass

Schutzhütten:

Keine

Wir folgen am Strelapass der Wegweisung Richtung Schiahorn.

Der Gipfelanstieg zum Schiahorn beginnt am Strelapass

Auf dem Gipfel:

Abstieg wie Aufstig……

Fazit:

Obwohl Felsenweg/Panoramaweg sehr viel begangen werden, ist es zum Schiahorn relativ ruhig. Vielleicht schreckt Blick von unten auf die Felsen viele ab. Wie gesagt wer Schwarzhorn, Pischahorn, Davoser/Monsteiner Büelenhorn bezwingt, der hat mit dem Aufstieg zum Schiahorn kein Problem.