Jörihorn 2845m Wanderung Nr. 131

Wägerhütte (Parkplatz Jöriseen) – Jörihorn – Jöriflüelafurgga – Wägerhütte

Das Jörihorn ist mit seinen 2845m ist eigentlich der kleine Bruder der Isentällispitze. Die etwa 150 zusätzlichen Höhenmeter zur Jöriflüelafurgga rentieren sich wirklich. ein Traumblick auf die Jöriseen wartet auf Euch.

Das Jörihorn von den Jöriseen aus gesehen.
Panorama Jöriseen

Start/Ziel: Wägerhaus, Jöriseenparkplatz, Bushaltestelle Flüelalinie, Parkplätze gratis

Über den Westgrat

  • Wägerhaus, Parkplatz Jöriseen 2206m
  • Abstieg über Jöriflüelafurgga
  • Schwierigkeit: T2, bis Punkt 2725m als Wanderweg weiss-rot-weiss markiert
  • Gipfelanstieg an Punkt 2725m und Abstieg bis Jöriflüelafurgga T4
  • Zeitaufwand: 5 bis 5,5 Stunden

Dauer: gemütliches Gehen Aufstieg max. 3 Std, Abstieg 2,5 Std

Panorama:

Eine der geilsten Wanderungen ever!!!!!!! Dinge die man nicht beschreiben kann, sondern erleben muss!!!!!

Kondition:

Mit knapp 650 Höhenmeter Auf- und Abstieg eine im Gipfelbereich anspruchsvolle Tagestour. Kondition Mittel. Bis Punkt 2725m konditionsschonender Anstieg, der Abstieg ab Jöriflüelafurgga (2722m) ist daher relativ gelenkschonend.

Weg:

bis Punkt 2725m breiter markierter Wanderweg ohne Probleme zu gehen . Der weitere Gipfelanstieg ist nicht markiert und meist kein Weg einsehbar, Steinmännchen markieren den Gipfeleinstieg (T4). Kurze, leichte Blockkletterei. Für ortsunkundige Gipfelbereich bei Nebel meiden. Vertrautheit mit exponiertem Gelände. Stabile Trekkingschuhe. Gewisse Geländebeurteilung und gutes Orientierungsvermögen. Alpine Erfahrung. Bei Wettersturz kann ein Rückzug schwierig werden.

Schwierigkeit:

Schwindelfreiheit, Orientierungsinn und Trittsicherheit ab Punkt 2725m unbedingt erforderlich.

Für Kinder:

Lange Tagestour

Einkehrmöglichkeiten:

Rucksack

Realistisch gemütliche 3 Std bis Gipfel kalkulieren….. Auf gehts Richtung Jöriflüelafurgga….
Heute geht es geradeaus Richtung Jöriflüelafurgga…..

Beim Punkt 2725m (Der markierte weg macht eine scharfe Biegung zur Jöriflüelafurgga) verlassen wir den Wanderweg.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist wanderung-nr.-131-karte-detail.jpg
Detail Anstieg Jörihorn (Aufstieg Westgrat, Abstieg Südgrat)
Westgrat: Aufstieg in etwa der Linie vom Punkt 2725m
Auf dem Westgrat: Blick zum Schwarzhorn und dem Aufstieg

Auf dem Gipfel

Wir gehen nun den Weg zurück bis zum Punkt 2800m. Geradeaus weiter Richtung Jöriflüelafurgga, die im Prinzip vor uns liegt. Wegspuren erleichern uns den Abstieg.

Auf der Jöriflüelafurgga haben wir folgende Möglichkeiten:

Fazit:

Der Gipfel nimmt für Auf- und Abstieg (Ab Punkt 2725m bis Jöriflüelafurgga Punkt 2722m) etwa eine Stunde Gehzeit in Anspruch. Wer einigermasen trittsicher und schwiedelfrei ist und dem Blockkletterei nichts ausmacht, der kann das Jöriseepanorama etwa 150 Höhenmeter oberhalb der Jöriflüelafurgga geniessen. Noch ein Tipp: Einen noch traumhafteren Blick auf die Jöriseen können Sie auf der Isentällispitze erleben: Wanderung Nr. 57 Tschuggen – Isentälligürggli – Gorihorn – Isentällispitz – Tschuggen