Wanderung Nr. 67 Davoser Büelenhorn

Ein Blick von Davos in das Dischmatal. Auf der linken Talseite ist der erste Gipfel das Büelenhorn

Das Büelenhorn (Plural zu schweizerdeutschBüel, Bühl für ‚Anhöhe‘, ‚Hügel‘) ist ein Berg südöstlich von Davos Dorf im Kanton Graubünden in der Schweiz mit einer Höhe von 2513 m ü. M. Vom Büelenhorn hat man eine gute Sicht in das Skigebiet Parsenn und in das Landwassertal. Um Verwechslungen mit dem Monsteiner Büelenhorn zu vermeiden, beziehen Einheimische bisweilen die Ortsbezeichnung Büelenberg auch auf den Gipfel. Richtigerweise wird jedoch nur der Nordwestgrat des Büelenhorns als Büelenberg bezeichnet.

Start/Ziel: Bushaltestelle VBD (Linie 313) «In den Büelen» 30 Min. Takt

Über den Nordwestrücken

  • Ausgangspunkt: «In den Büelen) (1566 m)
  • Via: Alp Ischlag (1837 m), Büelenberg (2118 m)
  • Schwierigkeit: T4, bis Büelenberg als Wanderweg weiss-rot-weiss markiert
  • Zeitaufwand: 3-4 Stunden

Dauer: gemütliches Gehen 6 bis 7 Std

Panorama:

Sehr aussichtsreiche Tour mit Blick in das Dischmatal, Flüelatal, Talkessel von Davos

Kondition:

Mit knapp 1000 Höhenmeter eine anspruchsvolle Tagesrundtour

Start «In den Büelen»1566m – Alp Ischlag 1837m – Büelenberg 2118m Gipfel Büelenhorn 2513 m – Abstieg auf Aufstiegsroute – Start 1566m

Weg:

bis Büelenberg (2118m) markierter Pfad T3 . Der weitere Gipfelanstieg ist nicht markiert und kein Weg einsehbar, Steinmännchen markieren den Gipfeleinstieg (T4). Kurze, leichte Blockkletterei. Für ortsunkundige Gipfelbereich bei Nebel meiden. Vertrautheit mit exponiertem Gelände. Stabile Trekkingschuhe. Gewisse Geländebeurteilung und gutes Orientierungsvermögen. Alpine Erfahrung. Bei Wettersturz kann ein Rückzug schwierig werden.

Schwierigkeit:

Schwindelfreiheit, Orientierungsinn und Trittsicherheit unbedingt erforderlich.

Für Kinder:

Lange Tagestour

Einkehrmöglichkeiten:

Rucksack

Schutzhütten:

keine

Wegbeschreibung:

Blick vom Gipfel in den Davoser Talkessel. Die Aufstiegsroute von Büelenberg her ist hier sehr gut einsehbar

Fazit

Ein sehr schöner Aussichtsberg in mittlerer Höhenlage über Davos. Bis auf etwa 2250m gut zu gehen. Abgesehen von der kurzen Blockkletterei geht man auf sicheren Grasmatten. Bitte nur bei guter Sicht gehen. Konditionsmässig etwa mit dem Seehorn zu vergleichen. Bis Büelenberg ist der Weg sehr schattig, jedoch ab der Waldgrenze Sonnenschutz nicht vergessen. Beste Wanderzeit: August (Heidelbeeren) oder September/Oktober (bunte Lärchenwälder)

–> Zurück zu den Wanderungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.